Home
Um was es geht
Lösungswege
Seminare
Portrait
News !
Kontakt
Anfahrt
Impressum






Mit der Integration der "vergessen", "versteckten" oder "verloren" geglaubten eigenen! Selbstanteilen können sich Menschen wieder lebendig aufeinander beziehen - und so liebevolle, ebenbürtige Partnerschaften miteinander (er)leben.

Durch den Erhalt einer gesunden Distanz zum Beziehungspartner (seelische Abgrenzung) und dem Freihalten des jeweils eigenen inneren Raumes entfällt das unbewußte "Kleben" bzw. das "Klammern" am Anderen, denn erst die eigene Individualität macht Menschen unabhängig - und genau das läßt Frau und Mann für einander attraktiv werden: als unabhängige, eigenständige Menschen - dann können sie sich Partner auf derselben Augenhöhe sein!

Fehlende Abgrenzung bzw. die mangelnde Distanz zieht sich durch sämtliche Beziehungen, in denen sich ein schleichender Prozess einstellt, dessen Folgen eines Tages sichtbar werden, oft schlagartig! - auch sonst im Alltag, in der Arbeitswelt können Symbiosehaltungen über die anderen Menschen spürbar werden: Mobbing durch Kollegen, zermürbende Autoritätskonflikte mit den Vorgesetzen - ein unbewußter Rückzug in die "innere Kündigung" ist ebenso möglich, wie eine schleichende Erschöpfung (Burnout), chronische  oder wiederkehrende, meist eher diffuse Krankeitsbilder. (Psychosomatik)